Mitarbeiterengagement in 2020 – Trends und Prognosen

by Daniel Hannig

Zwei Sachen sind zu Beginn jeden Jahres gewiss: Der allgemeine Vorsatz mehr Sport zu treiben und eine Auflistung der vermuteten Trends des kommenden Jahres. Auf den ersten Punkt gehen wir gar nicht erst ein, den hat bis Ostern sowieso jeder vergessen. Bezüglich der Trends im Bereich Mitarbeiterengagement in 2020 haben wir allerdings einige Prognosen zusammengetragen, die wir gerne mit euch teilen würden.

Trends unterliegen konstanten Wandlungsprozessen und werden von einer Masse von Unternehmen, Personen oder Meinungsführern geformt, die ebenfalls einer spezifischen Verhaltensweise oder Entwicklung unterliegen. Unabhängig des einschlägigen Bereiches, haben sie eine hohe Relevanz für die Ausrichtung der Arbeit und bieten den Unternehmen, die sie richtig erkennen können, einen immensen Vorteil gegenüber der Konkurrenz. Aber was genau erwartet uns im Mitarbeiterengagement 2020? Viele marktführende Unternehmen haben ihre Meinung bereits kundgegeben. Wir haben hier die relevantesten Prognosen für euch zusammengefasst.

1. Diversität und Inklusion

Das letzte Jahrzehnt wurde verstärkt vom Thema Diversität und Inklusion geprägt. Viele große Unternehmen haben sich damit auseinandergesetzt indem sie Workshops dazu hielten oder Diversitätsbeauftragte ernannten, um über das Thema aufzuklären, bzw. dessen Implementierung innerhalb der Unternehmen umzusetzen. Laut einer aktuellen Studie von Glassdoor wird sich diese Entwicklung weiter so fortsetzen, mit einem kleinen aber feinen Unterschied: Es werden nun auch vermehrt mittelständische Unternehmen in die Rekrutierung von Diversitätsbeauftragten investieren, dies war bisher nur bei Großunternehmen zu beobachten.

Mehr zum Thema Mitarbeiterengagement gibt es in unserem Ebook!
PDF Herunterladen

2. Der Einfluss von KI

Der Bereich des HR ist ohne Künstliche Intelligenz (KI) nicht mehr denkbar. Vielmehr kann man davon ausgehen, dass der schon vorhandene Einfluss weiter ausgebaut wird. Dies erschließt sich aus der zunehmenden Nutzung Cloud-basierter Rechenleistungen und Werkzeugen, sowie aus der Entwicklung immer ausgefeilterer Algorithmen und HR-orientierten Anwendungen.

Insbesondere wird KI genutzt, um potenzielle Kandidaten durch Technologien wie Chatbots und Candidate-Scoring einzugrenzen. Einerseits führt dies dazu, dass der Arbeitsmarkt die Talente von heute besser mit ihren bestmöglichen Karrierechancen zusammenführt als je zuvor. Andererseits bewirkt es auch, dass viele Berufsbilder sich in ihrem Wesen genau wegen dieses Trends verändern.

3. Die Relevanz der Kultur

„Um eine Kultur zu schaffen, genügt es nicht, mit dem Lineal auf die Finger zu klopfen“ – Albert Camus

Es kündigt sich schon lange an, aber insbesondere in den letzten paar Jahren ist deutlich geworden: Ohne Kultur, kein Talent. Ob das nun daran liegt, dass die Arbeitskräfte höhere Ansprüche entwickelt haben, oder daran, dass die Arbeitgeber die Korrelation zwischen guter Kultur und hoher Motivation erkannt haben. Eins ist sicher: Der Obstkorb in der Küche oder der jährliche Ausflug ins Brauhaus werden den Kulturansprüchen der Mitarbeiter nicht mehr gerecht. Sie sehnen sich nach einem Arbeitsplatz der Erlebnisse bietet, und nicht nur ein gesichertes Einkommen. Mehr zu dem Thema findest Du in diesem Artikel über ungewöhnliche, aber sehr authentische Mitarbeitervorteile.

4. Die Kunst des Zuhörens

Die heutige Technologie hat unser Leben in vielen Bereichen erheblich erleichtert und wird auch das Mitarbeiterengagement in 2020 weiter prägen. Das liegt insbesondere an der Möglichkeit der Verknüpfung dieser Technologie mit einem menschlichen Element wie dem Zuhören. Wer seinen Mitarbeitern zuhört, liegt klar im Vorteil. Chatbots, digitalisierte Mitarbeiterumfragen oder Check-Ins ermöglichen es Unternehmen, einen ehrlichen Einblick in die Köpfe der Mitarbeiter zu erlangen und somit die Stimmung im Unternehmen einzuschätzen. So können potenzielle Probleme frühzeitig erkannt und durch angepasste Maßnahmen behoben werden.

5. Grün gewinnt

Das Jahr 2019 hat in vielen Köpfen ein erhöhtes Umweltbewusstsein geschaffen, was sich auch in vielen Unternehmen bemerkbar gemacht hat. Dieser Trend wird sich als Teil des Mitarbeiterengagements in 2020 weiter fortsetzen. Maßnahmen wie Mülltrennung, oder der Verzicht auf Plastikbesteck bei Firmenfeiern sind nur zwei Beispiele der einfachen aber effektiven Umsetzung. Hier ein paar Beispiele aus unserem Hause.

6. Vertrauen ist die neue Kontrolle

“Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser”, ein berühmtes Zitat, das dem russischen Politiker Lenin zugeschrieben wird. In der heutigen Arbeitswelt verbreitet sich ein ähnliches Sprichwort mit veränderten Sinngehalt: “Vertrauen ist die neue Kontrolle”. Mitarbeiterengagement in 2020 wird weiterhin sehr stark von der Eigenverantwortung der Mitarbeiter geprägt sein. Die beste Art und Weise diese zu stärken ist durch Vertrauen in – und nicht Kontrolle der – Mitarbeiter. Das bedeutet nicht, dass man auf essentielle Praktiken wie das vier-Augen Prinzip verzichten sollte, oder Manager gänzlich auf die Überprüfung der geleisteten Arbeit verzichten sollten. Vielmehr bedeutet es, dass man den Mitarbeitern das Maß an Freiheit überlässt, die sie brauchen, um effektiv zu arbeiten. Insbesondere sollte man auf problematische Praktiken wie Mikronmanagement verzichten und Wünschen der Mitarbeiter nach Vorteilen wie Homeoffice nachkommen, vorausgesetzt dies lässt sich mit der Art der Arbeit vereinbaren.

computer screen showing graphs

Mitarbeiterengagement in 2020 – Ein Ausblick

Das Jahr 2020 stellt uns vor mehr Herausforderungen als je zuvor. Arbeitsplätze werden immer transparenter und neue Technologien verändern die Handlungsweise von modernen Unternehmen. Die rasanten Veränderungen im Mitarbeiterengagement in 2020 bedeuten zum einen eine große Umgewöhnung für die Arbeitswelt, aber gleichzeitig werden dadurch mehr Chancen für Unternehmen erschaffen. Wir können uns darauf einstellen, dass viele Sachen, die wir aus den Vorjahren kennen, in diesem Jahr weiter bestehen bleiben und verstärkt umgesetzt werden. Insbesondere Faktoren wie Umweltbewusstsein, KI, Arbeitskultur und Diversität werden einen noch größeren Einfluss auf unser Arbeitsleben ausüben, weshalb es Sinn ergibt, sich intensiv mit ihnen auseinanderzusetzen. Werden in eurem Unternehmen schon Maßnahmen umgesetzt um Mitarbeiterengagement zu erhöhen, oder ist es in naher Zukunft geplant? Wenn Du diesen Artikel tatsächlich bis hierhin gelesen hast, gehen wir einfach mal spontan davon aus, dass Dir Mitarbeiterengagement und Kundenfeedback zumindest am Herzen liegen. Bei uns bist Du da genau richtig!

Ehrliches Feedback erhalten? Mitarbeiterengagement erhöhen?

Wir haben da was

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN

Was beeinflusst die Mitarbeitermotivation? Arbeiten mit dem JD-R Modell

Wie lassen sich Verursacher von Stress, Überlastung und Demotivation von Mitarbeitenden in Unternehmen finden, um sie beheben zu können? Und welche Möglichkeiten gibt es, Zufriedenheit und Motivation im Job zu steigern? Im Job-Demands-Resources-Modell geht es um den Zusammenhang zwischen der Situation am Arbeitsplatz sowie der Gestaltung der Arbeit und der […]

Weiterlesen

Mitarbeiterbefragung durchführen – Tipps und Software

Wenn Sie eine Mitarbeiterbefragung durchführen wollen, gilt es einige Dinge zu beachten. Sie möchten Einblicke bekommen, wie es den Mitarbeitenden im Unternehmen geht, welche Probleme es eventuell gibt und was Sie dagegen tun können. Um valide Daten sammeln zu können, brauchen Sie die richtige Art der Befragung und die richtigen […]

Weiterlesen

Mitarbeiterbefragung vorbereiten – das sollten Sie beachten

Eine Mitarbeiterbefragung ist viel mehr als nur ein momentanes Stimmungsbarometer. Richtig geplant und durchgeführt hat sie das Potenzial, das Engagement Ihrer Mitarbeitenden nachhaltig zu beeinflussen, die „Problemzonen“ im Unternehmen zu identifizieren und mögliche Verbesserungen aufzuzeigen. Bevor Sie mit dem Prozess starten, müssen Sie die Mitarbeiterbefragung vorbereiten. Denn Sie möchten doch […]

Weiterlesen