Clever gemacht - Wie Honestly dem Ridesharing-Anbieter neue Einblicke ermöglicht

CleverShuttle ist in den letzten Jahren rapide gewachsen. Das damals dreiköpfige Gründerteam ist in den letzten fünf Jahren auf mittlerweile 170 Mitarbeiter angewachsen. Bei einem so schnell wachsenden Team ist für CleverShuttle die Sicherstellung und Förderung der Mitarbeiterzufriedenheit eine hohe Priorität. Die Firma hält ständigen Kontakt zu ihren Mitarbeitern um ihre Meinung über wichtige Veränderungsprozesse zu erfragen, sie stärker in diese einzubeziehen und somit gemeinsames Wachstum zu fördern.

Zusammenfassung:

  • CleverShuttle startete bereits Mitarbeiterumfragen mit einem anderen Anbieter - sehnte sich jedoch nach einem besseren Tool.
  • Honestly überzeugt schnell und es wurden prompt unternehmensweite, regelmäßige Mitarbeiterumfragen eingeführt.
  • Schon nach den ersten kurzen Umfragen hat CleverShuttle eine Reihe unerwarteter Erkenntnisse sammeln, und geeignete Maßnahmen ableiten können.
Über CleverShuttle

Das 2014 gegründete Unternehmen CleverShuttle ist weltweit der erste emissionsfreie Fahrdienst im urbanen Raum. Das Prinzip: CleverShuttle bündelt Fahrgäste mit ähnlichen Routen und bringt diese dann in einem gemeinsamen Fahrzeug effizient und preisgünstig an ihr Ziel. Ihre Flotte umfasst mittlerweile zahlreiche Elektrofahrzeuge und wächst stetig. CleverShuttle ist mittlerweile in 8 deutschen Großstädten unterwegs und plant noch 2019 in zwei weiteren zu starten.

Die einfache und schnelle Erstellung und Einholung des Mitarbeiterfeedbacks gefällt mir sehr. Es ist super unkompliziert und man kann es auch über mobile Endgeräte machen.
Jerome Neuhaus
Jerome Neuhaus Projektmanager HR CleverShuttle

Das Bedürfnis nach mehr Analysekapazitäten

CleverShuttle hat die Notwendigkeit von Mitarbeiterumfragen früh erkannt und deshalb bereits ein anderes Online-Umfrage Tool genutzt, dessen Auswertungsansicht und Analysekapazitäten jedoch nicht den Bedürfnissen des Unternehmens gerecht wurde. Somit lag es an Herrn Jerome Neuhaus, Projektmanager bei CleverShuttle, ein geeigneteres Tool ausfindig zu machen. Vor allem sollten die Auswertungen bei dem neuen Tool aussagekräftiger und detaillierter sein. Schnell stieß Herr Neuhaus bei der Internetrecherche auf Honestly und damit auf die Lösung der oben genannten Problematik.

Das Honestly-Konzept überzeugt

Der Probemonat überzeugte CleverShuttle und das Unternehmen beschließt zunächst Honestly’s Pulsumfrage zu verwenden, um sich einen Eindruck der Mitarbeiterzufriedenheit im Unternehmen zu verschaffen. Die Pulsumfrage deckt systematisch verschiedene Themen ab und bietet somit einen aussagekräftigen Überblick. Stärken und Schwächen des Unternehmens können schnell identifiziert werden. Obwohl CleverShuttle zunächst den monatlichen Umfragezyklus wählt, ist Herr Neuhaus auch vom Prinzip der wöchentlichen Umfrage überzeugt:

„Die wöchentliche Pulsumfrage finde ich, aufgrund der kurzen Beantwortungszeit, sehr gut. Selbst als wir eine größere Menge an Fragen hatten, war das nur eine Sache von fünf Minuten. Das kann man immer zwischendurch machen.“

Die detaillierte Darstellung der Umfrageergebnisse finde ich super!
– Jerome Neuhaus

Nachdem die Auswertungsergebnisse der Pulsumfrage vorliegen, nutzt CleverShuttle diese Erkenntnisse, um Schwerpunktbefragungen auszuführen. Hierfür setzt Herr Neuhaus eine individuelle, die wichtigsten Themengebiete abdeckende, Umfrage auf.

Im Rahmen dieser Umfrage werden den Mitarbeitern nun monatlich circa 13 Fragen gestellt. Die Fragen können auf einer Skala von 1 bis 10 beantwortet werden, wodurch Herr Neuhaus bezwecken will, dass auch kleine Veränderungen in der Zufriedenheit dargestellt werden. In der Auswertungsansicht werden die Ergebnisse in drei verschiedene Kategorien sortiert: Fürsprecher, Unentschiedene und Kritiker.

„Ich finde man sieht in der Auswertungsansicht, mit den roten, gelben und grünen Balken, schnell was los ist. Das gibt sehr gut wieder, wie positiv oder negativ die Mitarbeiter auf bestimmte Fragen reagieren.“

Es gibt außerdem noch viele weitere Möglichkeiten, um Umfrageergebnisse darzustellen. Für jede Frage können die Ergebnisse in verschiedenen Grafiktypen abgebildet werden. Jedes Dashboard kann individuell an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden.

„Die detaillierte Darstellung der Umfrageergebnisse finde ich super. Dass man pro Frage konfigurieren kann, wie die Ergebnisse abgebildet werden, ist sehr hilfreich und ermöglicht tiefgreifende Analysen.“

Ungeahnte Ergebnisse und effektive Maßnahmen

Die Präzision der Umfragedaten ermöglichten es CleverShuttle bereits, wichtige Maßnahmen im Bereich Mitarbeiterzufriedenheit einzuführen. Dies ist auch auf die positive Resonanz der Mitarbeiter, die sich in der hohen Beteiligungsrate widerspiegelt, zurückzuführen.

„Wir hatten von Anfang an eine sehr hohe Teilnahmerate von 80%. Das hätten wir auch so nicht erwartet. Dadurch sind natürlich auch die Ergebnisse umso repräsentativer.”

Dank der Filterfunktionen in der Auswertungsansicht fiel der Geschäftsführung von CleverShuttle sofort eine markante Kennzahl auf: Die weiblichen Mitarbeiter des Unternehmens waren tendenziell unzufriedener als ihre männlichen Kollegen. Um der Sache auf den Grund zu gehen, setzte die Geschäftsführung prompt ein Meeting mit allen Frauen der Belegschaft an. Ziel des Meetings war es herauszufinden, wo es Verbesserungspotential gibt, wie Prozesse optimiert werden können, und wie die allgemeine Zufriedenheit erhöht werden kann.

„Wir konnten dank unserer Maßnahmen bei der Befragung, die 3 Monate später stattgefunden hat, feststellen, dass sich die Zufriedenheit der weiblichen Kollegen in den meisten Punkten den der männlichen Kollegen angeglichen hat und in einigen Punkten diese sogar übertroffen hat.”

CleverShuttle erhält durch die regelmäßigen Umfragen wertvolle Informationen:

„Wir bekommen mit Honestly Einblicke, die wir zuvor gar nicht hatten. Manche Sachen waren schon faszinierend. Es gab einige Fragen, bei denen wir im Vorfeld gedacht haben, die Antwort eh schon zu wissen. Oft kamen dann aber doch ganz andere Ergebnisse heraus.”

Das Tool hat alle Erwartungen erfüllt und Herr Neuhaus würde Honestly auf jeden Fall weiterempfehlen.

Erleben Sie wie einfach Sie Honestly
in Ihrem Unternehmen einsetzen können.